Wählen Sie zwischen dem Telefonbuch für Ärzte und weiteres Fachpersonal und dem Kontaktverzeichnis für Fach- und Verwaltungsabteilungen

SPAD − Ambulante psychiatrische Pflege

Download des Antragsformulars für die ambulante psychiatrische Pflege durch den SPAD:

 

Neben der herkömmlichen Versorgung im Krankenhaus bietet die Rehaklinik seit 2001 auch ein Dienst für ambulante psychiatrische Pflege (Soins Psychiatriques à Domicile − SPAD) an. Der SPAD hilft Menschen mit psychischen Störungen, ihr Leben im gewohnten Umfeld so eigenständig wie möglich zu meistern und eine möglichst hohe Lebensqualität zu genießen. Die häusliche Betreuung ermöglicht eine Verkürzung stationärer Aufenthalte und fördert die Integration der Betroffenen sowie die Bekämpfung von Ausgrenzung. Der SPAD kann Menschen mit allen Arten von psychischen Störungen betreuen.

Zielgruppe

Die ambulante psychiatrische Pflege (SPAD) ist für alle Menschen mit psychischen Störungen geeignet.

  • Kinder von 0 bis 12 Jahren (Kinderpsychiatrie)
  • Jugendliche von 13 bis 17 Jahren (Jugendpsychiatrie)
  • Erwachsene ab 18 Jahren (Erwachsenenpsychiatrie)
  • Persönliches Umfeld der Betroffenen mit psychischen Störungen (Angehörige und nahestehende Personen)

Interdisziplinäres Team

Damit diese verschiedenen Aufgaben erfüllt werden können, wird die Versorgung von einem mehrsprachigen, interdisziplinären Team, das sich aus verschiedenen Berufen zusammensetzt: Facharzt für Psychiatrie, Sozialarbeiter, Erzieher mit Erfahrung in der psychiatrischen Arbeit, Gesundheits- und Krankenpfleger, sowie Fachpfleger in Psychiatrie.

Aufnahmebedingungen

Der Aufnahmeantrag kann gestellt werden von:

  • dem Klienten selbst.
  • dem Hausarzt.
  • einer beliebigen anderen Person.

Damit ein Klient die ambulante psychiatrische Pflege in Anspruch nehmen kann, muss ein ärztlicher Versorgungsantrag vorliegen. Dieser Antrag muss eine psychiatrische Diagnose, die medikamentöse Behandlung und die Betreuungsziele enthalten. Über die folgenden Links können Sie das Formular für den Antrag auf ambulante psychiatrische Pflege durch den SPAD herunterladen: PDF-Dokument; Word-Dokument.

Vor Beginn der Betreuung wird ein Vorgespräch geführt. Der Klient muss der Betreuung aus freiem Entschluss zustimmen und zur Zusammenarbeit bereit sein.

Dauer der Betreuung

Die Klienten werden je nach individuellem Projekt über eine kurze oder mittlere Dauer betreut.

Unser Betreuungsangebot

  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung im gewohnten Umfeld unter bestmöglichen Bedingungen.
  • Diverse therapeutische Maßnahmen (stützende Gespräche, motivierende Gespräche, Psychoedukation, Entspannungstechniken usw.).
  • Teilnahme am Programm für dialektische Verhaltenstherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
  • Unterstützung beim Aufbau eines sozialen Netzes.
  • Unterstützung beim Ausbau der emotionalen und sozialen Kompetenzen.
  • Verbesserung und Stärkung der Selbstständigkeit.
  • Unterstützung bei der Konfliktbewältigung.
  • Begleitung der medikamentösen Behandlung.
  • Begleitung der Betroffenen bei der Umsetzung ihrer individuellen Projekte in ihrem Lebensumfeld.
  • Ansprechpartner für das familiäre und berufliche Umfeld.
  • Prävention.

Kontakt

  • SPAD − Ambulante psychiatrische Pflege

  • Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique

    17 avenue des Alliés
    L-9012 Ettelbrück

    Postfach 111
    L-9002 Ettelbrück

  • (+352) 2682-3122

  • Bürozeiten montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr.

    Wenn Ihr Anruf nicht entgegengenommen werden kann, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.